Beratung bei Liebesleid

 

An der Liebe zu leiden, ist keine Übertreibung oder gar Einbildung. Es ist ein Drama, das wir unbewusst (re)inszenieren und dennoch kaum aushalten. Denn es ist ein Leid, das allen negativen Liebeserfahrungen entspringt, die wir in unserer Kindheit gemacht haben und auch später immer wieder unbewusst suchen. Es bestätigt alle Glaubenssätze und Muster, die wir früh erlernt und tief verinnerlicht haben, und zwar so lange, bis wir endlich aus den Wiederholungskreisläufen ausbrechen.

Steckst du (noch) im Drama fest und fühlst die Liebe als Schmerz oder gar Qual, scheint es keinen Ausweg zu geben. Denn der Schmerz ist nichts anderes als das eigene Gefangensein im Misstrauen, die Bestätigung aller bisher gemachten Erfahrungen, der Liebe nicht wert zu sein.

Liebesleid entsteht aus Angst. Alle Sehnsüchte,Träume, Wünsche soll der andere einem erfüllen und einem damit die Angst nehmen (vor Verletzungen, vor dem Leben, vor der eigenen Unzulänglichkeit, vor der eigenen Größe, vor was auch immer...) – ein Ding der Unmöglichkeit. Und welch eine Last, die du dem anderen so zuschiebst!

An der Liebe zu leiden, bedeutet letztlich nichts anderes als die Verweigerung oder gar Unfähigkeit, dich selbst zu lieben. Lernst du, für deinen Weg Verantwortung zu übernehmen, und das heißt: dich deinen eigenen Bedürfnissen und Gefühlen zu stellen, ohne vom anderen etwas zu erwarten, legst du deinen wahren Kern frei. Und dort sitzt die Liebe. Wie ein Buddha. Sie ist eine ruhige, freie, starke, unerschütterliche Energie. Sie schmerzt nie.

In jeder Liebesgeschichte zeigen sich die eigenen, unbewältigten Lebensthemen. Auch wenn jede Geschichte individuell ist, haben doch alle eine Gemeinsamkeit: Jede Frau wird ihr Lebensglück nur dann finden, wenn sie sich ehrlich und auch diszipliniert bestimmten Lernaufgaben stellt. Es gibt immer einen Weg aus dem Liebesleid. Aber du musst bereit sein, ihn bewusst und in Selbstverantwortung zu gehen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer dieser Weg ist. Es handelt sich hierbei um einen Entwicklungsprozess, den dir niemand abnehmen, den ich aber feinfühlig und empathisch unterstützen und begleiten kann.

Falls du deine Liebesgeschichte erzählen und aufschreiben möchtest, ohne eine Beratung zu buchen, bist du hiermit herzlich eingeladen, das zu tun. Ich freue mich sehr über das Vertrauen und antworte in jedem Fall. Bitte ausschließlich per Mail an: meinegeschichte@Liebesleiden.de

Weitere Informationen zu den Beratungskosten siehe » KOSTEN & KONTAKT

siehe auch meine bücher:

Du kannst sie direkt hier gleich bestellen:

https://tredition.de/publish-books/?books/ID98308/Handbuch-fuer-Dualseelen-Frauen

https://tredition.de/publish-books/?books/ID104048/Ein-gehaeutetes-Herz

kurzvideo zu meinen büchern:

https://www.liebesleiden.de/media/DS_Buecher_11.09.2018.wmv

 

© Kristina Grasse 2017